Samstag auf dem Eich-Kult Festival

Wer auch dort war, hat es mit Sicherheit gespürt: Wir waren geladen ohne Ende. Vom ersten Ton bis zur letzten Note hatten wir riesen Spass und
die Sonne ballerte auf uns nieder was sie konnte!!!

Es war mindestens 60 Grad im Schatten – auf der Bühne platzte sogar das Thermometer und Dominik (was keiner sehen konnte) hatte hinter seinem Schlagzeug immer wenigstens einen Fuß in einer Kühlbox!
Noch während der ersten Minute unseres Openers “Who Cares”, war buchstäblich das Eis gebrochen. Vor der Bühne wurde Ge-head-banged, was das Zeug hielt.
Kein Wunder, denn der Sound war diesmal der Hammer. Laut – druckvoll – unbarmherzig!
Mit Atze als Moderator hatten wir einen spitzen Fang gemacht. Der tauchte überall wie aus dem Nichts auf, ständig in anderen Klamotten und immer einen Gag auf Lager.
Danke an alle Fans und neu gewonnenen Freunde für eure gute Laune und die suuuper Stimmung.

Wir sehen uns dann wieder in Fürfeld, wenn wir dort die Eichelberghalle auf ihre Schalldruck-Tauglichkeit prüfen wollen ;-)
Eich-Kult….wir kommen wieder!!!
Bis dann, PackEis

Diesen Beitrag zu kommentieren ist zur Zeit leider nicht möglich.